IAT 1200 Ionenabsaugtisch

IAT 1200: Ionen-Arbeitstisch mit integrierter Absaugleiste

/
/
IAT 1200 – Ionenabsaugtisch

Staub und elektrostatische Aufladung sind zwei erhebliche Probleme in der Fertigung. So leidet nicht nur die Produktqualität unter anhaltenden Partikeln, empfindliche Bauteile können durch Aufladungen sogar Schaden nehmen. Mit dem Ionenabsaugtisch IAT 1200 präsentiert IVH eine innovative Lösung für beide Probleme. Dabei steht der größtmögliche Kundennutzen stets im Fokus: Die Ausstattung des Absaugtisches kann von den Anwendern nach Bedarf konfiguriert werden. Von der Beleuchtung bis zur individuellen Beschichtung stehen zahlreiche Optionen zur Verfügung.

Besonderheiten:

  • Massives, standfesten Untergestell mit integrierter 3-seitig umlaufender Flächenabsaugung
  • Mechanische Höhenverstellung im 25mm Raster durch Fußteil mit Fixierungsschrauben
  • ESD-pulverbeschichtet, RAL 7035 lichtgrau
  • Arbeitsplatte stabil und robust mit Hartlaminat – volumenableitfähig
  • Arbeitsfläche: 1.120 mm x 730 mm x 30 mm
  • Aufbauportal, massiv und verwindungssteif aus Bosch Aluminiumprofilen - zur Aufnahme von div. Zubehör
  • Medienkanal, Basisträger mit Abdeckblechen, Hauptschalter mit FI-Schutzschalter, Bedieneinheit mit Kontrollanzeige für Ionisierungseinheit
  • Beleuchtungseinheit NEON
  • Ionisierungsleiste, absolut berührungssicher, Airknife zur Erzeugung eines Ionentransfers über dem Arbeitsbereich
  • Wartungseinheit mit Zuluftdrossel (Druckluftanschluss erforderlich)

Geeignet für:

  • Zur Absaugung von statisch aufgeladenen Partikeln - zum Beispiel in Rauch, Staub, Dämpfen

Optionen:

  • Elektrische, stufenlose Höhenverstellung
  • Bedienpanel mit Memory-Funktion für vier fest einstellbare Arbeitshöhen
  • Dimmbare Beleuchtung von oben oder seitlich
  • LED-Beleuchtung
  • Verschiedene Halter für PC, Tastatur und Displays
  • Diverse Versorgungsmodule für die Medienschiene
  • Explosionsgeschützte Ausführungen
  • Antimikrobielle Spezialbeschichtungen
  • Absauganlage in kundenspezifischer Ausführung

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wir beraten Sie gerne

Das ist der Absaugtisch IAT 1200 mit Ionisierungseinheit

Der Ionenabsaugtisch von IVH bietet mehrere Funktionen. Besonders innovativ und namensgebend ist die integrierte Ionisierungseinheit. Sie sorgt für eine gleichmäßige Verteilung positiver und negativer Ladungsträger (Ionen) auf der Arbeitsoberfläche. Wenn Bauteile statisch aufgeladen sind, werden sie dadurch beim ersten Ablegen neutralisiert. Damit wirken die Werkstoffe nicht mehr wie Magnete auf Staubteilchen. Selbstverständlich ist die Ionisierungseinheit berührungssicher eingebaut.

Zugleich ist der Aufbau als Absaugtisch konzipiert. Durch die integrierten Absaugkanäle werden Fremdstoffe wie Stäube, aber auch Lösungsmitteldämpfe, Rauch und Gerüche effektiv erfasst und abtransportiert. Über eine entsprechende Schnittstelle ist die Verbindung mit einer vorhandenen zentralen oder mobilen Absaugeinheit möglich.

Auch vom grundsätzlichen Aufbau her ist der Absaugtisch für viele Einsatzgebiete bestens vorbereitet. Das Untergestell ist massiv und standfest gefertigt, sodass es mechanischen Belastungen widersteht. Zugleich erhält der Arbeitstisch eine hohe Standsicherheit, die auch präzise Arbeiten an der 1.120 mm x 730 mm großen Arbeitsplatte mit Hartlaminat ermöglicht. Das Material des Tisches ist in Lichtgrau gehalten und ESD-pulverbeschichtet.

Eine weitere nützliche Funktion ist die Höhenverstellbarkeit. Dadurch können die Anwender den gesamten Aufbau ihrer Körpergröße anpassen – ein erheblicher Vorzug für die Ergonomie. Das System ist trotz hoher Stabilität so flexibel, dass es wahlweise als Sitz- oder Steharbeitsplatz genutzt werden kann.

Zusammengefasst bietet IVH mit dem Ionenabsaugtisch IAT 1200 mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Angeboten: Früher war es nötig, die Arbeitsplätze mit Ionisierungstechnik nachzurüsten. Die so realisierten Systeme waren jedoch nicht als Einheit verbunden – und damit anfällig für Fehler. So kann es bei nachgerüsteten Arbeitstischen zum Beispiel passieren, dass die fein justierte Technik unbeabsichtigt gestört wird, wodurch manche Funktionen nicht mehr gewährleistet sind. Der IVH-Ionenabsaugtisch mit ESD Schutz ist hingegen als feste Einheit konzipiert und gefertigt.

Weitere Bauvarianten und kundenspezifische Optionen

Der IVH-Absaugtisch IAT 1200 ist außerdem mit zahlreichen weiteren Komponenten individualisierbar. Für mehr Komfort sorgen zum Beispiel die stufenlose elektrische Höhenverstellung und das Bedienpanel mit Memory-Funktion für vier fest einstellbare Arbeitshöhen.

Wenn Anwender eine flexiblere Ausleuchtung wünschen, installiert IVH gerne eine dimmbare Beleuchtung. Diese lässt sich so integrieren, dass das Licht wahlweise von oben oder seitlich auf die Arbeitsplatte fällt. Selbstverständlich setzen die Planer hierfür auf kostensparende und helle LED-Technik.

Für Arbeits- und Prozesssicherheit sorgt das Ionen-Nachweismodul. Damit lassen sich Ladungsträger in der Umgebung detektieren.

Weitere Anpassungsmöglichkeiten betreffen die Medienschiene. Hierfür sind diverse Versorgungsmodule erhältlich, die direkt in die hintere Zeile integriert werden können. Auf diese Weise entstehen individuelle Arbeitstische, die den Anforderungen einer Restaurierungswerkstatt ebenso entsprechen können wie dem Bedarf eines elektrotechnischen Fertigungsbetriebs.

Gerne realisiert IVH außerdem verschiedene Beschichtungen, wenn neben dem ESD Schutz weitere Anforderungen bestehen. So ist es zum Beispiel möglich, den Arbeitstisch explosionsgeschützt zu gestalten. Für Firmen aus der Bio- oder Medizintechnik sind außerdem antimikrobielle Spezialbeschichtungen erhältlich.

Als Experte für Lufttechnik gilt ein Schwerpunkt der Firma IVH außerdem der Absaugung. Wie erwähnt, kann der Tisch über seine integrierten Absaugkanäle mit einer bestehenden Anlage  verbunden werden. Gerne übernimmt IVH dazu die gesamte Planung des Systems zur Luftreinhaltung. Anwender profitieren auf diese Weise mehrfach vom Know-how der Lufttechnik-Spezialisten.

Ob mit verschiedenen Haltern für PCs, Tastaturen und Displays, einer Spezialbeschichtung oder auch einem Ionennachweismodul – der IVH-Ionenabsaugtisch ist in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Um alle Anforderungen wunschgemäß und  kundenspezifisch umzusetzen, individualisieren die Techniker der IVH die Tische gerne. Selbstverständlich bieten sie auch eine umfassende Beratung bei der Suche nach einem passenden System.

Ist die gewünschte Option nicht im Portfolio aufgeführt? Auf Anfrage können auch weitere Modifikationen vorgenommen werden. Die Berater der IVH freuen sich immer über eine persönliche Kontaktaufnahme.

Aufbauportal für Zubehör​

Der IVH-Absaugtisch mit ESD Schutz verfügt außerdem über ein massives, verwindungssteifes Aufbauportal aus Bosch-Aluminiumprofilen. Daran lässt sich nach Bedarf verschiedenes Zubehör montieren. Erhältlich sind zum Beispiel PC- und TFT-Halterungen, Ablageböden, Lochwände, Sichtlagerboxen und ähnliche Module. Das ist unter anderem für produzierende Betriebe interessant.

Im hinteren Bereich des Tisches befindet sich eine Medienleiste. Sie enthält einen Hauptschalter, einen FI-Schutzschalter und eine Schuko-Steckdose mit Klappdeckel. So sind noch mehr Sicherheit und Flexibilität am Arbeitsplatz gewährleistet. Vervollständigt wird der Arbeitskomfort durch eine Vollspektrum-Tageslicht-Leuchtstofflampe. Sie leuchtet den gesamten Arbeitsbereich gut aus – das sorgt für zufriedene Mitarbeiter und beste Ergebnisse.